6/I/2020 Altersgrenze für das Getränk Energy

AntragstellerInnen:

Jusos Märkisch-Oderland

Der Landesdelegiertenkonferenz & Bundeskongress & SPD- Bundestagsfraktion möge beschließen:

Altersgrenze für das Getränk Energy

Die Jusos fordern die SPD-Bundestagsfraktion auf, einen Gesetzesentwurf für eine Altersgrenze des Energys Getränks zu erarbeiten.

Begründung:

Energy, ist ein Getränk, was sehr schlimme Folgen haben kann. Beispielsweise kann es zu Herzstillstand oder Herzrasen, im schlimmsten Fall, führen. Daher ist das Getränk für Kinder und Jugendliche kein unerhebliches Gesundheitsrisiko. Kinder können die Gefahr oft nicht richtig einschätzen, oftmals wissen sie nur, dass dieses Getränk wach macht und einen gewissen ,,Kick” erzeugen kann. Es gibt zwar schon Warnhinweise, diese werden aber meist nicht beachtet. Auch Geschäften steht es derzeit frei zu entscheiden, ob sie das Getränk erst ab einer gewissen Altersgruppe verkaufen, oder eben das Getränk für jeden zugänglich halten. Zu beachten sind Studien um das Getränk. Wissenschaftler wie Yvonne Terry-McElrath von der Universität Michigan, kamen zu dem Ergebnis: „Die Ergebnisse unserer Studie weisen keinen kausalen Zusammenhang zwischen Drogenmissbrauch und Energy Drinks nach.“ Sie belege lediglich, wie verbreitet der Konsum von Energy Drinks sei und dass die Konsumenten ein erhöhtes Risiko haben, Alkohol, Zigaretten und illegale Drogen zu konsumieren. ”. Daher fordern wir für dieses Getränk, ein Mindestalter einzuführen, dieses soll mindestens bei 16 Jahren liegen.

Empfehlung der Antragskommission: